Förderung

Vorlaufkurs


Der Vorlaufkurs richtet sich an Kinder, die bei der Schulanmeldung noch nicht genügend Deutsch verstehen und sprechen können, sodass sie bei Schulantritt dem Unterrichtsgeschehen voraussichtlich sprachlich nicht folgen können. Der Vorlaufkurs soll den Erwerb der deutschen Sprache unterstützen und eine Grundlage für den erfolgreichen Besuch des ersten Schuljahres schaffen, um die gesamte Lernausgangslage der Kinder von Anfang an zu verbessern.
Auf spielerische Art erweitern die Kinder ihren Wortschatz (Wortfelder sind: Familie, Schule, Farben, Einkaufen und Lebensmittel, Freizeit, mein Körper und Tiere) und lernen erste grammatikalische Strukturen kennen. Dies geschieht mithilfe von Reimen, Bildkarten und Abzählversen, Erzählpostern, Spielen und Aktionen. Zudem werden die Kinder mit altersgemäßen Texten in Kinderbüchern vertraut gemacht, die auch als Gesprächsanlass genutzt werden.
Weitere Schwerpunkte sind graphomotorische Übungen, wie Schwungübungen zu Reimen, aber auch das Malen und Ausschneiden, sowie die Anbahnung phonologischer Bewusstheit. Die Kinder hören Anfangslaute, segmentieren Wörter in Silben und lernen Begriffe der Anlauttabelle kennen.
Ebenso werden erste mathematische Erfahrungen gemacht und versprachlicht. Da viele Kinder keinen Kindergartenplatz bekommen, dient der Vorlaufkurs ebenso dazu, erste soziale Erfahrungen mit anderen Kindern zu machen, Freundschaften zu schließen und das Spielen und Arbeiten in einer Gruppe zu üben.

Intensivklasse


Die Intensivklasse der Karmeliterschule ist eine Einrichtung für Kinder nichtdeutscher Herkunft, die als "Neuankömmlinge" in Deutschland noch keine Kenntnisse der deutschen Sprache haben und auch in ihrem Heimatland meinst noch nicht alphabetisiert wurden oder keine Schule besuchen konnten. Während KInder, die der ersten und zweiten Klassenstufe zuzuordnen sind, direkt in die Regelklasse eingeschult werden, besuchen Kinder, die altersgemäß der dritten Klasse zugewiesen würden, in der Regel 2 Jahre lang die Intensivklasse.
Die Zielsetzung der Intensivklasse besteht in der Förderung grundlegender Kenntnisse der deutschen Sprache mit Blick auf die spätere Integration der Kinder in die Regelklassen.
Ein hoher Stellenwert der Arbeit im Rahmen der Intensivklasse kommt der Alphabetisierung und hierbei insbesondere dem Aufbau des Grundwortschatzes zu. Dies soll den Schülern Kompetenzen im Hinblick auf die Kommunikation als Schlüssel der gesellschaftlichen Integration in die Hand geben.
Vor diesem Hintergrund lernen die Schülerinnen und Schüler mit Lern- und Lehrmaterialien aus dem Bereich Deutsch als Fremdsprache. Der Unterricht basiert auf differenzierten Lehrmethoden, die eine optimale Förderung der Sprachkompetenz gewährleisten sollen.
Um den Übergang der Schüler in eine Regelklasse frühzeitig anzubahnen, finden innerhalb der Schule darüber hinaus fächerübergreifende Kooperationen mit anderen Klassen statt.


Förderung in Kleingruppen


In den Bereichen Deutsch und Mathematik wird für einzelne Schüler, wenn nötig, Förderunterricht in Kleingruppen angeboten.
Kindern, die in der Lage sind altersgemäße Knobel- und Transferaufgaben zu lösen und über ihre Grenzen hinausgehen wollen, wird in sogenannten Fordergruppen die Möglichkeit dazu geboten.

Förderung durch das BFZ/ZfE


Sozial-emotionaler Bereich
Diagnostik und Förderung von sozial- emotionalen Auffälligkeiten bei Schülern und SChülerinnen wird vielmals nach bestimmten Beobachtungskriterien vorgenommen und ist prozessorientiert. Nach einer Beratungsanfrage und in Abstimmung mit dem Kollegen/der Kollegin vom ZfE finden Diagnostik und Förderung im Unterricht oder einzeln oder mit anderen Kindern statt...


Förderung durch außerschulische Institutionen


Fußball trifft Kultur

Fußball trifft Kultur ist ein Alphabetisierungsprojekt der LitCam. Eines der Ziele der LitCam ist die Stärkung von Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen und sozial schwachen Familien. Damit einher geht die Forderung nach Chancengleichheit sowie die Förderung der Integration.
Durch die Kombination von Fußballtraining und Förderunterricht wird den Kindern die Möglichkeit eines besseren sozialen und kommunikativen Verhaltens im Team gegeben und darüber hinaus das Interesse an Bildung und Kultur bei Jugendlichen aus bildungsfernem Umfeld geweckt.
..